Heinrich von Kleists Lebensspuren (LS 190)

Aus KleistDaten
Wechseln zu: Navigation, Suche

Heinrich von Kleists Lebensspuren. Dokumente und Berichte der Zeitgenossen. Neu herausgegeben von Helmut Sembdner. München 1996. [In der Kleist-Literatur üblicherweise mit der Sigle LS und laufender Nummer zitiert.]


Schütz, Biographische Notizen (1817)

Privatisiert dort. Schreibt Penthesilea. Findet seinen Freund [Pfuel] und andere mit denen er lebt. Bekanntschaft mit Müller. Phöbus. Schreibt Käthchen, und hin und wieder an Robert Guiscard. Herrmann. Faßt den Plan zu Leopold v. Östreich, wovon er eine Szene geschrieben. [LS 322]

(Sembdners Quelle: Schütz, Wilhelm v.: Biographische Notizen über H. v. Kleist. In Faksimilenachb. m. e. Geleitwort hrsg. v. G. Minde-Pouet [ohne Entzifferung des Textes]. Berlin 1936)


Zu den Übersichtsseiten (Personen, Orte, Zeit, Quellen)

Personen | Orte | Werke | Jahresübersichten | Quellen | LS - Übersicht