Heinrich von Kleists Lebensspuren (LS 549b)

Aus KleistDaten
Wechseln zu: Navigation, Suche

Heinrich von Kleists Lebensspuren. Dokumente und Berichte der Zeitgenossen. Neu herausgegeben von Helmut Sembdner. München 1996. [In der Kleist-Literatur üblicherweise mit der Sigle LS und laufender Nummer zitiert.]


Spätere Notiz Bülows in seinem Handexemplar

Der Maler von Kleists Bild hier nicht der alte Krüger, sondern Friebel.

(Sembdners Quelle: Minde-Pouet, Georg: H. v. Kleist im Bilde. Bühne u. Welt, Dez. 1905, S. 152)

[Anmerkung Sembdner: »Gemeint ist Peter Friedel, ein seit 1800 in Berlin ansässiger Maler aus Wetzlar, der 1801 auch Rahel gemalt hatte.«]


Zu den Übersichtsseiten (Personen, Orte, Zeit, Quellen)

Personen | Orte | Werke | Jahresübersichten | Quellen | LS - Übersicht