Heinrich von Kleists Lebensspuren (LS 467)

Aus KleistDaten
Wechseln zu: Navigation, Suche

Heinrich von Kleists Lebensspuren. Dokumente und Berichte der Zeitgenossen. Neu herausgegeben von Helmut Sembdner. München 1996. [In der Kleist-Literatur üblicherweise mit der Sigle LS und laufender Nummer zitiert.]


Zirkular der Tischgesellschaft, Frühjahr 1811

Die geehrten Mitglieder werden gebeten, über die Verlegung der Gesellschaft nach dem Tiergarten während der Sommerzeit ihre Meinung zu unterzeichnen.

Für Verlegung:

Reck, Reimer, Otto, v. Horn, Staegemann, Büry, v. Bärensprung, v. Gerlach, Graf Chasot, v. Arnim I, Dohna, Beckedorff, Grell, Lichtenstein, H. Meyer, Tiedemann, Schulz, Siebmann, Kleist, v. Bardeleben, Weiß, v. Pfuel, v. Hedemann, Achim v. Arnim.

Gegen Verlegung:

Radziwill, v. Hermensdorff, Lichnowsky, Clausewitz, Wolfart, Alberti, Reichardt, Eichhorn, Graf Nesselrode, Wollank, Graf Larisch, Brentano, [Adam] Müller.

(Sembdners Quelle: Steig, Reinhold: H. v. Kleists Berliner Kämpfe. Berlin u. Stuttgart 1901, S. 39


Zu den Übersichtsseiten (Personen, Orte, Zeit, Quellen)

Personen | Orte | Werke | Jahresübersichten | Quellen | LS - Übersicht