Heinrich von Kleists Lebensspuren (LS 423)

Aus KleistDaten
Wechseln zu: Navigation, Suche

Heinrich von Kleists Lebensspuren. Dokumente und Berichte der Zeitgenossen. Neu herausgegeben von Helmut Sembdner. München 1996. [In der Kleist-Literatur üblicherweise mit der Sigle LS und laufender Nummer zitiert.]


Kriegrat Himly an Minister Graf von der Goltz. Berlin, 5. November 1810

Ew. Hochgräflichen Excellenz durch Herrn Geheimen Staats-Rath Küster erhaltenen Befehle, einen anstößigen Artikel der Abendblätter [über französische Verluste in Portugal] betreffend, habe ich, da dieselben täglich erscheinen, einstweilen am sichersten zu genügen gesucht, indem ich dem [Polizei-]Präsident Gruner davon unmittelbar sofort Kenntnis gegeben, und um gänzliche Supprimirung aller politischen Artikel von itzt an ersucht habe.

Indessen stelle ich ehrerbietigst anheim, ob Ew. Hochgräfliche Excellenz vielleicht gutfinden, daß der Präsident Gruner in einer deshalb zu erlassenen officiellen Verfügung angewiesen werde, die Aufnahme politischer Artikel fernerhin in keinem der hier erscheinenden Unterhaltungsblätter zuzulassen.

[Beilage: Berliner Abendblätter vom 3. Nov. 1810 mit rot angestrichener Stelle]

(Sembdners Quelle: Grathoff, Dirk: Die Zensurkonflikte der »Berliner Abendblätter«. In: Klaus Peter u. a., Ideologiekrit. Studien z. Literatur, Essays I, Frankf./M. 1972, S. 155-168 (Anhang))


Zu den Übersichtsseiten (Personen, Orte, Zeit, Quellen)

Personen | Orte | Werke | Jahresübersichten | Quellen | LS - Übersicht