Heinrich von Kleists Lebensspuren (LS 362)

Aus KleistDaten
Wechseln zu: Navigation, Suche

Heinrich von Kleists Lebensspuren. Dokumente und Berichte der Zeitgenossen. Neu herausgegeben von Helmut Sembdner. München 1996. [In der Kleist-Literatur üblicherweise mit der Sigle LS und laufender Nummer zitiert.]


Friedrich Wilhelm Neumann an Adelbert von Chamisso. Berlin 1810

[Neumann nennt Kleist in einem unveröffentlichten Brief »einen recht lieben geraden Menschen, ohne alles Gemachte und von vielem Sinn und Talent …«]

(Sembdners Quelle: David Salomon, Katalog 77, Berlin: Nr. 22815)


Zu den Übersichtsseiten (Personen, Orte, Zeit, Quellen)

Personen | Orte | Werke | Jahresübersichten | Quellen | LS - Übersicht