Heinrich von Kleists Lebensspuren (LS 140)

Aus KleistDaten
Wechseln zu: Navigation, Suche

Heinrich von Kleists Lebensspuren. Dokumente und Berichte der Zeitgenossen. Neu herausgegeben von Helmut Sembdner. München 1996. [In der Kleist-Literatur üblicherweise mit der Sigle LS und laufender Nummer zitiert.]


Berliner Intelligenzblatt, 2. Mai 1805

Auspaßirte Fremde [am 30. April]: Herr v. Kleist, Lieutenant a. D., nach Königsberg i. Pr.

(Sembdners Quelle: Hoffmann, Paul: Zwei Daten zur Lebensgeschichte H. v. Kleists. Mitteilungen d. Histor. Ver. f. Heimatkunde zu Frankfurt a. d. O., Heft 31, 1930, S. 58-67. – Ergänzug des Datums 30. April in Sembdners Handexemplar mit Quellenhinweis: »nach Weiss 1. 6. 1996, Beiträge [zur Kleistforschung. Frankfurt (Oder) 1996, S. 129])


Zu den Übersichtsseiten (Personen, Orte, Zeit, Quellen)

Personen | Orte | Werke | Jahresübersichten | Quellen | LS - Übersicht