Heinrich von Kleists Lebensspuren (LS 134b)

Aus KleistDaten
Wechseln zu: Navigation, Suche

Heinrich von Kleists Lebensspuren. Dokumente und Berichte der Zeitgenossen. Neu herausgegeben von Helmut Sembdner. München 1996. [In der Kleist-Literatur üblicherweise mit der Sigle LS und laufender Nummer zitiert.]


Jean Paul, Vorschule der Ästhetik, Hamburg 1804

Ließ man sich bisher den Schmerz der falschen Bestrebung am wahren Talente gefallen, so sollte man der wahren den Mangel von einem oder mehren Beinen mehr nachsehen, womit sie zum Ziele fliegen will. Novalis' Werke - Schroffenstein [von Kleist] - die Söhne des Thals [von Zacharias Werner] … Ludwig Wielands Romane - usw. - sind teils Sternchen, teils rote Wolkens teils Tautropfen eines schönen poetischen Morgens.

(Sembdners Quelle: Jean Paul: Sämtliche Werke. Histor. krit. Ausgabe, hrsg. v. E. Berend. 1. Abt., Bd. 11, Weimar 1935, S. 363, 25)


Zu den Übersichtsseiten (Personen, Orte, Zeit, Quellen)

Personen | Orte | Werke | Jahresübersichten | Quellen | LS - Übersicht