Heinrich von Kleists Lebensspuren (LS 133b)

Aus KleistDaten
Wechseln zu: Navigation, Suche

Heinrich von Kleists Lebensspuren. Dokumente und Berichte der Zeitgenossen. Neu herausgegeben von Helmut Sembdner. München 1996. [In der Kleist-Literatur üblicherweise mit der Sigle LS und laufender Nummer zitiert.]


L. F. Huber an Carl Gustav Carus, 5. August 1803

Ich weiß seit den Räubern kein genialischeres Debüt im dramatischen Fache als die Familie Schroffenstein von einem Unbekannten.

(Sembdners Quelle: Marbach a. N.: Cotta-Archiv im Schiller-Nationalmuseum)


Zu den Übersichtsseiten (Personen, Orte, Zeit, Quellen)

Personen | Orte | Werke | Jahresübersichten | Quellen | LS - Übersicht