Heinrich von Kleists Lebensspuren (LS 87)

Aus KleistDaten
Wechseln zu: Navigation, Suche

Heinrich von Kleists Lebensspuren. Dokumente und Berichte der Zeitgenossen. Neu herausgegeben von Helmut Sembdner. München 1996. [In der Kleist-Literatur üblicherweise mit der Sigle LS und laufender Nummer zitiert.]


Ludwig Wieland an seine Schwester Charlotte Geßner. Oßmannstedt, 23. Dezember 1802

Heinrich Kleist, für den Du Dich interessierst, lebt und schreibt (doch das ist einerlei für uns) in Weimar, wohin ich nur selten komme, er wird von unserm Vater sehr geschätzt, und wir sind noch die alten dicken Freunde.

(Sembdners Quelle: Wolff, Eugen: Quellen für H. v. Kleist. Die Zeit, Wien, 9. 1. 1914)


Zu den Übersichtsseiten (Personen, Orte, Zeit, Quellen)

Personen | Orte | Werke | Jahresübersichten | Quellen | LS - Übersicht