Heinrich von Kleists Lebensspuren (LS 83)

Aus KleistDaten
Wechseln zu: Navigation, Suche

Heinrich von Kleists Lebensspuren. Dokumente und Berichte der Zeitgenossen. Neu herausgegeben von Helmut Sembdner. München 1996. [In der Kleist-Literatur üblicherweise mit der Sigle LS und laufender Nummer zitiert.]


Heinrich Geßner an Christoph Martin Wieland. Bern, 3. November 1802

Louis (Wielands] Wegjagung charakterisiert ganz den Geist dieser sansculottischen Revolutionäre; noch gehört zu dieser Geschichte, daß Hr. Steck von Lenzburg auf die Frage, warum so gegen Wieland exequiert worden sei, zur Antwort gab: Er hätte Sonntags zuvor mit Hrn. v. Kleist vor dem Generalquartiere gestanden und gelacht. Louis wird sich noch des Harschiers erinnern, der ihnen beiden Namen und Sicherheitskarte abfoderte.

(Sembdners Quelle: Deetjen, Werner: Ludwig Wieland in Bern. Jahrb. d. Kleistges. 1929/30, S. 24-29)


Zu den Übersichtsseiten (Personen, Orte, Zeit, Quellen)

Personen | Orte | Werke | Jahresübersichten | Quellen | LS - Übersicht