Heinrich von Kleists Lebensspuren (LS 63c)

Aus KleistDaten
Wechseln zu: Navigation, Suche

Heinrich von Kleists Lebensspuren. Dokumente und Berichte der Zeitgenossen. Neu herausgegeben von Helmut Sembdner. München 1996. [In der Kleist-Literatur üblicherweise mit der Sigle LS und laufender Nummer zitiert.]


Wilhelm Traugott Krug. Spenersche Zeitung, Berlin, 31. Dezember 1803

Frankfurt a. d. Oder, den 25. Dez. 1803. Seine Verlobung mit Fräulein Charlotte Wilhelmine, ältesten Tochter des General-Majors v. Zenge, Chefs vom hiesigen Infanterie-Regimente, meldet hierdurch Glückwünsche verbittend Professor Krug.

(Sembdners Quelle: Berlinische Nachrichten von Staats- und gelehrten Sachen. (Spenersche Zeitung) 1803. – Staengle, Peter: Fräulein von Zenge nebst Kleist, Krug, Tasse und Bild. In: Brandenburger Kleist-Blätter 6/1993, S. 38)


Zu den Übersichtsseiten (Personen, Orte, Zeit, Quellen)

Personen | Orte | Werke | Jahresübersichten | Quellen | LS - Übersicht