Heinrich von Kleists Lebensspuren (LS 503b)

Aus KleistDaten
Wechseln zu: Navigation, Suche

Heinrich von Kleists Lebensspuren. Dokumente und Berichte der Zeitgenossen. Neu herausgegeben von Helmut Sembdner. München 1996. [In der Kleist-Literatur üblicherweise mit der Sigle LS und laufender Nummer zitiert.]


Friedrich von Üchtritz an Rudolf Köpke, 27. Dezember 1865

Findet sich etwa in der Ausgabe der Schriften Kleists von Julian Schmidt oder in dem Briefwechsel mit seiner Schwester oder irgendwo sonst etwas davon erwähnt, daß Kleist damit umgegangen sei, die Zerstörung Jerusalems durch Titus als Tragödie zu behandeln? Mir selbst ist nämlich hierüber etwas durch einen mit Kleist persönlich Bekannten, mit welchem der Dichter darüber gesprochen, in mündlicher Mitteilung zugekommen, und ich habe vor, mich darüber in der Vorrede zu meinem jüngst vollendeten Buche [»Eleazar«] zu äußern.

(Sembdners Quelle: Üchtritz, Maria v.: Erinnerungen an Friedrich v. Üchtritz und seine Zeit in Briefen von ihm und an ihn. Leipzig 1884, S. 341f.)


Zu den Übersichtsseiten (Personen, Orte, Zeit, Quellen)

Personen | Orte | Werke | Jahresübersichten | Quellen | LS - Übersicht