Heinrich von Kleists Lebensspuren (LS 484)

Aus KleistDaten
Wechseln zu: Navigation, Suche

Heinrich von Kleists Lebensspuren. Dokumente und Berichte der Zeitgenossen. Neu herausgegeben von Helmut Sembdner. München 1996. [In der Kleist-Literatur üblicherweise mit der Sigle LS und laufender Nummer zitiert.]


Hardenberg an Kleist. Berlin, 11. März 1811

Es ist mir angenehm gewesen, aus Ew. Hochwohlgeboren Schreiben vom 10. März und den mir vom Herrn Reg. Rat v. Raumer gegebenen Erläuterungen zu ersehen, daß die früheren Mißverständnisse weder durch Schuld eines Dritten, noch durch vorsätzlichen Irrtum entstanden und herbeigeführt worden sind. Nach dieser genügenden Aufklärung der Sache kann ich Ihnen also gern versichern, daß mir von keiner Seite eine weitere Entschuldigung oder Rechtfertigung nötig erscheint.

(Sembdners Quelle: Wenzel, O.: Ein Beitrag zur Lebensgeschichte H. v. Kleists. Sonntagsbeil. z. Vossischen Zeitung, 18. u. 19. 9. 1880)


Zu den Übersichtsseiten (Personen, Orte, Zeit, Quellen)

Personen | Orte | Werke | Jahresübersichten | Quellen | LS - Übersicht