Heinrich von Kleists Lebensspuren (LS 460b)

Aus KleistDaten
Wechseln zu: Navigation, Suche

Heinrich von Kleists Lebensspuren. Dokumente und Berichte der Zeitgenossen. Neu herausgegeben von Helmut Sembdner. München 1996. [In der Kleist-Literatur üblicherweise mit der Sigle LS und laufender Nummer zitiert.]


Fouqué an Hitzig (3. Februar 1814)

Ich will die Geschichte von der Wahnsinnigen, die den Marquis pflegte und bekehrte, und die ich für die Abendblätter [29. Nov. 1810] zur Anekdote zusammenpressen mußte, zum Behuf der Sammlung [der Erzählungen] ausführen. Schicke mir daher selbige umgehend, da meine Abendblätter verliehen oder verlegt sind.

(Sembdners Quelle: Rogge, Helmuth: H. v. Kleists letzte Leiden. Jahrb. d. Kleistges. 1922, S. 31-74


Zu den Übersichtsseiten (Personen, Orte, Zeit, Quellen)

Personen | Orte | Werke | Jahresübersichten | Quellen | LS - Übersicht