Heinrich von Kleists Lebensspuren (LS 452)

Aus KleistDaten
Wechseln zu: Navigation, Suche

Heinrich von Kleists Lebensspuren. Dokumente und Berichte der Zeitgenossen. Neu herausgegeben von Helmut Sembdner. München 1996. [In der Kleist-Literatur üblicherweise mit der Sigle LS und laufender Nummer zitiert.]


Berliner Abendblätter, Nr. 73, 24. Dezember 1810

Anzeige

Da der vorige Herr Verleger der Berliner Abendblätter nicht die Schicklichkeit gegen das Publikum beobachtet hat, die Blätter bis zum Schlusse des Jahres zu liefern: so haben wir uns für verpflichtet gehalten, diese Schuld abzutragen, und liefern deshalb die fehlenden Blätter, den 24., 27., 28., 29. und 31. Jeder, wer, der Auslieferungsliste zufolge, bei Herrn Hitzig pränumeriert hat, erhält diese Blätter gratis. …

Kunst- und Industrie-Comptoir

Berichtigung

Hr. Buchhändler J.. E. Hitzig hat [s. LS 450] erklärt, daß er an der Redaktion der Berliner Abendblätter keinen Teil genommen. Diesem Umstande sehen wir uns genötigt zu widersprechen. Sowohl die Ankündigung der Abendblätter Anfang Oktobers, inkl. der an den Linden und Straßenecken angeschlagenen Affichen, als auch mehrere, unter dem Strich befindliche, buchhändlerische Anzeigen, im Blatte selbst, rühren von seiner Hand her. (Die Red.)

(Sembdners Quelle: Berliner Abendblätter. Hrsg. v. Heinrich v. Kleist. 1810/11 (Foto-mechan. Nachdruck. Nachw. u. Quellenregister v. H. Sembdner. Stuttgart 1959) 1810


Zu den Übersichtsseiten (Personen, Orte, Zeit, Quellen)

Personen | Orte | Werke | Jahresübersichten | Quellen | LS - Übersicht