Heinrich von Kleists Lebensspuren (LS 44a)

Aus KleistDaten
Wechseln zu: Navigation, Suche

Heinrich von Kleists Lebensspuren. Dokumente und Berichte der Zeitgenossen. Neu herausgegeben von Helmut Sembdner. München 1996. [In der Kleist-Literatur üblicherweise mit der Sigle LS und laufender Nummer zitiert.]


»Brockes. Todesanzeige vom 1. Okt[ober]. [18]15 von Cäcilie von Werthern

(H. F. Weiss, Beiträge zur Kleist-Forschung 1996, S. 120f.)«

(Aus Sembdners Handexemplar. Nicht in der Buchausgabe enthalten!)

[Ergänzung Emig, 2013:]

Todesanzeige

In der ersten Stunde des 27. Sept. d. J. starb Ludwig v. Brockes, aus Kiel in Holstein gebürtig, im 48sten Jahre seines Alters, an einer auszehrenden Krankheit.

Ich schweige von seinem Werth, meinem Schmerz und meiner Liebe, da es keine Worte giebt für das Unaussprechliche. – Sein Tod erfolgte wenig Wochen vor dem Zeitpunkt, der unser Schicksal anders gestalten und auch vor der Welt ein Verhältniß rechtfertigen sollte, das mein unvergeßlicher Vater schon vor fünf Jahren, nicht nur gebilligt, sondern auch gesegnet hatte.

Nun weine ich trostlos auf dem Grabe des Glücks, sehnsuchtsvoll harrend auf das meinige, Freunde und Verwandte aber bittend um stille Theilnahme.

Bamberg, 1. Okt. 1815

Cäcilie Freifrau und Herrin von Werthern, gebohrene von Ziegesar.

(Quelle: Weiß, Hermann F.: Heinrich von Kleists Freund Ludwig von Brockes. In: Beiträge zur Kleistforschung 1996. Frankfurt (Oder) 1996, S. 120f.)


Zu den Übersichtsseiten (Personen, Orte, Zeit, Quellen)

Personen | Orte | Werke | Briefe | Jahresübersichten | Quellen | LS - Übersicht