Heinrich von Kleists Lebensspuren (LS 446c)

Aus KleistDaten
Wechseln zu: Navigation, Suche

Heinrich von Kleists Lebensspuren. Dokumente und Berichte der Zeitgenossen. Neu herausgegeben von Helmut Sembdner. München 1996. [In der Kleist-Literatur üblicherweise mit der Sigle LS und laufender Nummer zitiert.]


Zugleich aber ließ er [Adam Müller] sich in politische Tätigkeit ein, welche den damaligen Regierungszwecken entgegen war. Von diesen merkwürdigen, tief eingehenden, geschickten und - es gibt hier kein andres Wort - perfiden Betreibungen wird künftig an anderm Orte zu reden sein. Jedoch mißlang der Versuch, und Müller glaubte nun sein Vaterland aufgeben zu müssen, ging [Ende Mai I811] nach Wien, bekannte sich zur katholischen Kirche, und gelangte durch Gentz zu einer Anstellung im österreichischen Staatsdienste.

(


Zu den Übersichtsseiten (Personen, Orte, Zeit, Quellen)

Personen | Orte | Werke | Jahresübersichten | Quellen | LS - Übersicht