Heinrich von Kleists Lebensspuren (LS 445c)

Aus KleistDaten
Wechseln zu: Navigation, Suche

Heinrich von Kleists Lebensspuren. Dokumente und Berichte der Zeitgenossen. Neu herausgegeben von Helmut Sembdner. München 1996. [In der Kleist-Literatur üblicherweise mit der Sigle LS und laufender Nummer zitiert.]


Minister von Kircheisen an Hardenberg, 18. Dezember 1810

Ew. Excellenz ermangele ich nicht, auf das unter dem 14ten d. M. an mich erlassene geehrteste Schreiben in ergebenster Antwort zu erwidern, daß wenn in dem Geschäftsbezirk des Justiz-Ministerii sich etwas findet, was zur Bekanntmachung in den Berliner Abendblättern geeignet seyn sollte, ich dem mir gefällig bekannt gemachten Gesuche des Herausgebers derselben, Herrn von Kleist, sehr gern willfahren werde.

(Sembdners Quelle: Grathoff, Dirk: Die Zensurkonflikte der »Berliner Abendblätter«. In: Klaus Peter u. a., Ideologiekrit. Studien z. Literatur, Essays I, Frankf./M. 1972, S. 155-168 (Anhang))


Zu den Übersichtsseiten (Personen, Orte, Zeit, Quellen)

Personen | Orte | Werke | Jahresübersichten | Quellen | LS - Übersicht