Heinrich von Kleists Lebensspuren (LS 385a)

Aus KleistDaten
Wechseln zu: Navigation, Suche

Heinrich von Kleists Lebensspuren. Dokumente und Berichte der Zeitgenossen. Neu herausgegeben von Helmut Sembdner. München 1996. [In der Kleist-Literatur üblicherweise mit der Sigle LS und laufender Nummer zitiert.]


Goethe zu Riemer, 4. Dezember 1810

Inter coenam [=bei der Mahlzeit]: Als von dem Eigensinn und der Eigenwilligkeit der jetzigen jungen Künstler die Rede war, als Weißer, Friedrich, Kleist, bemerkte Goethe:

Sie meinen, außer dem Rechten gäbe es noch ein Rechtes, ein anderes Rechtes, das hätten sie. Wie wenn es außer dem Schwarzen in der Scheibe noch eins gebe, und da schießen sie denn ins Blaue.

(Sembdners Quelle: Goethe: Gespräche. Gesamtausgabe, neu hrsg. v. Flod. Frh. v. Biedermann. 2. Aufl., Leipzig 1909. Bd. 2, S. 101)


Zu den Übersichtsseiten (Personen, Orte, Zeit, Quellen)

Personen | Orte | Werke | Jahresübersichten | Quellen | LS - Übersicht