Heinrich von Kleists Lebensspuren (LS 379)

Aus KleistDaten
Wechseln zu: Navigation, Suche

Heinrich von Kleists Lebensspuren. Dokumente und Berichte der Zeitgenossen. Neu herausgegeben von Helmut Sembdner. München 1996. [In der Kleist-Literatur üblicherweise mit der Sigle LS und laufender Nummer zitiert.]


Ferdinand Grimm an seine Brüder (Berlin, 25. Dezember 1816)

Es sind sechs Jahre, da standen wir in der Neujahrsnacht [1810/11 in Kassel] am Fenster, um zu hören, was es drunten geben würde … und Käthchen von Heilbronn lag auf dem Tisch, worüber eben gesprochen ward.

(Sembdners Quelle: Steig, Reinhold: Neue Kunde zu H. v. Kleist. Berlin: Reimer 1902, S. 122)


Zu den Übersichtsseiten (Personen, Orte, Zeit, Quellen)

Personen | Orte | Werke | Jahresübersichten | Quellen | LS - Übersicht