Heinrich von Kleists Lebensspuren (LS 364)

Aus KleistDaten
Wechseln zu: Navigation, Suche

Heinrich von Kleists Lebensspuren. Dokumente und Berichte der Zeitgenossen. Neu herausgegeben von Helmut Sembdner. München 1996. [In der Kleist-Literatur üblicherweise mit der Sigle LS und laufender Nummer zitiert.]


Charlotte von Kalb an Jean Pauls Gattin. Berlin, 8. August 1810

Den Herrn von Kleist, Verfasser der Familie von Schroffenstein, sprach ich bei Sander; weiß ich mehr von ihm, so schreibe ich es an Richter [Jean Paul]. Die Gesellschaft lebender Geister vermehrt sich jetzo in Berlin.

(Sembdners Quelle: Briefe von Charlotte v. Kalb an Jean Paul und dessen Gattin. Hrsg. v. P. Nerrlich. Berlin 1882, S. 145)


Zu den Übersichtsseiten (Personen, Orte, Zeit, Quellen)

Personen | Orte | Werke | Jahresübersichten | Quellen | LS - Übersicht