Heinrich von Kleists Lebensspuren (LS 301aa)

Aus KleistDaten
Wechseln zu: Navigation, Suche

Heinrich von Kleists Lebensspuren. Dokumente und Berichte der Zeitgenossen. Neu herausgegeben von Helmut Sembdner. München 1996. [In der Kleist-Literatur üblicherweise mit der Sigle LS und laufender Nummer zitiert.]


Gerhard von Kügelgen an August Mahlmann. Dresden, 1. März 1809

Wenn Sie Hartmanns Gegen-Recension [s. LS 300a][s. 300a] werden ganz gelesen haben (sie soll nebst dem beigefügten Aushänge-Bogen (noch voller Fehler) noch 3 Bogen stärker werden), dann sagen Sie mir: ob Sie Ramdohrs Aufsatz noch als gründlich und belehrend anerkennen, und ich will, ohne weiter zu untersuchen, Ihnen glauben … Lieber hätte Hartmann seinen gründlich durchdachten und ausgearbeiteten Aufsatz Ihnen [für die »Zeitung für die elegante Welt«] gegeben, aber er fürchtete, Sie würden ihn als zu lang - nicht aufnehmen können. Hätte er es getan, so hätte ich nicht nötig, ein Wort zu reden, aber eben, weil der Phöbus nicht gelesen wird, sollte ich in Ihrem Blatte mich auch auf den Hartmannschen Aufsatz berufen, damit man wenigstens diesen beachten möge.

(Sembdners Quelle: Weiss, Hermann F.: Funde und Studien zu Heinrich von Kleist. Tübingen 1984, S. 151ff.)


Zu den Übersichtsseiten (Personen, Orte, Zeit, Quellen)

Personen | Orte | Werke | Jahresübersichten | Quellen | LS - Übersicht