Heinrich von Kleists Lebensspuren (LS 290b)

Aus KleistDaten
Wechseln zu: Navigation, Suche

Heinrich von Kleists Lebensspuren. Dokumente und Berichte der Zeitgenossen. Neu herausgegeben von Helmut Sembdner. München 1996. [In der Kleist-Literatur üblicherweise mit der Sigle LS und laufender Nummer zitiert.]


Friedrich Schlegel an Verleger Friedrich Wilmans. Wien, 8. Oktober 1808

Ich meines Teils bin sehr geneigt, die Europa fortzusetzen; und es ist vielleicht jetzt der Augenblick um so günstiger dazu, da mehre Zeitschriften, die auch höhere Ansprüche machen wollten, gerade aufgehört haben. So die Einsiedler-Zeitung, der Phöbus in Dresden, und dem Prometheus hier steht fast unfehlbar ein gleiches Schicksal bevor.

(Sembdners Quelle: Baxa, Jakob (Hrsg.): Adam Müllers Lebenszeugnisse. Paderborn 1966. Bd. 2, S. 1067)


Zu den Übersichtsseiten (Personen, Orte, Zeit, Quellen)

Personen | Orte | Werke | Jahresübersichten | Quellen | LS - Übersicht