Heinrich von Kleists Lebensspuren (LS 255b)

Aus KleistDaten
Wechseln zu: Navigation, Suche

Heinrich von Kleists Lebensspuren. Dokumente und Berichte der Zeitgenossen. Neu herausgegeben von Helmut Sembdner. München 1996. [In der Kleist-Literatur üblicherweise mit der Sigle LS und laufender Nummer zitiert.]


Goethe an Staatsrat Schultz in Berlin (27. August 1820)

Ich gedenke [in der Farbenlehre] zwar kein explicites, aber ein implicites Ganze zusammenzustellen; was man in unserer ästhetischen Literatur vor einigen Jahren ein organisches Fragment [Kleists Bezeichnung im Phöbus] nannte.

(Sembdners Quelle: Goethe: Werke (Sophien-Ausgabe). 4. Abt.: Briefe, Bd. 33)


Zu den Übersichtsseiten (Personen, Orte, Zeit, Quellen)

Personen | Orte | Werke | Jahresübersichten | Quellen | LS - Übersicht