Heinrich von Kleists Lebensspuren (LS 234)

Aus KleistDaten
Wechseln zu: Navigation, Suche

Heinrich von Kleists Lebensspuren. Dokumente und Berichte der Zeitgenossen. Neu herausgegeben von Helmut Sembdner. München 1996. [In der Kleist-Literatur üblicherweise mit der Sigle LS und laufender Nummer zitiert.]


Clemens Brentano an Achim von Arnim. Kassel, März 1808

[Zu einer Zeichnung, einen Einsiedler darstellend, der von Zeitungsgespenstern bestürmt wird:]

Die Taube bringt Deine [Einsiedler-]Zeitung, der steife sächsische Phöbus dazu, und Prometheus, den die Schnecken fressen. Das Morgenblatt ist sehr natürlich, die aus der Erde sehenden Hände sind eine Verschwörung gegen das Morgenblatt.

[Auf dem Flammenschwert des Phöbus:]
Wenn Adam malt und Eva kleistert,
dann wettert Phöbus hochbegeistert.

(Sembdners Quelle: Steig, Reinhold: Achim v. Arnim und Clemens Brentano. Stuttgart 1894, S. 245)


Zu den Übersichtsseiten (Personen, Orte, Zeit, Quellen)

Personen | Orte | Werke | Jahresübersichten | Quellen | LS - Übersicht