Heinrich von Kleists Lebensspuren (LS 206b)

Aus KleistDaten
Wechseln zu: Navigation, Suche

Heinrich von Kleists Lebensspuren. Dokumente und Berichte der Zeitgenossen. Neu herausgegeben von Helmut Sembdner. München 1996. [In der Kleist-Literatur üblicherweise mit der Sigle LS und laufender Nummer zitiert.]


Morgenblatt, 4. Januar 1808

Notizen. Hr. Heinrich v. Kleist und Hr. Adam G. [!] Müller werden in Dresden ein neues Journal für die Kunst unter dem Titel: Phöbus nach dem etwas modifizierten und erweiterten Plane der Horen in diesem Jahre beginnen. Kunstwerke von den entgegengesetztesten Formen, welchen nichts gemeinschaftlich zu sein braucht, als Kraft, Klarheit und Tiefe, die alten anerkannten Vorzüge der Deutschen, und Kunstansichten, wie verschiedenartig sie sein mögen, wenn sie nur eigentümlich sind, und sich zu verteidigen wissen, sollen in dieser Zeitschrift wohltätig wirkend [wechselnd] aufgeführt werden.

(Sembdners Quelle: Morgenblatt für gebildete Stände. Tübingen: Cotta 1808)

[Anmerkung Sembdner: »Text nach einem handschrfftlichen Auszug, den Kleist am 21. Dez. 1807 an Cotta gesandt hatte.«]


Zu den Übersichtsseiten (Personen, Orte, Zeit, Quellen)

Personen | Orte | Werke | Jahresübersichten | Quellen | LS - Übersicht