Heinrich von Kleists Lebensspuren (LS 160b)

Aus KleistDaten
Wechseln zu: Navigation, Suche

Heinrich von Kleists Lebensspuren. Dokumente und Berichte der Zeitgenossen. Neu herausgegeben von Helmut Sembdner. München 1996. [In der Kleist-Literatur üblicherweise mit der Sigle LS und laufender Nummer zitiert.]


Gauvains Mutter an Minister von Angern. Rathenow, 4. Februar 1807

Die beiden mit meinem Sohn verhafteten Herren, namens Ehrenberg und v. Kleist, der Dichter, sind gleichfalls zu beklagen und unschuldig. Wenn Sie Fürsprecher für sie finden könnten, wäre es ein gutes Werk. [französ.]

(Sembdners Quelle: Rahmer, Sigismund, H. v. Kleist als Mensch und Dichter. Nach neuen Quellenforschungen. Berlin 1909, S. 97)


Zu den Übersichtsseiten (Personen, Orte, Zeit, Quellen)

Personen | Orte | Werke | Jahresübersichten | Quellen | LS - Übersicht