Heinrich von Kleists Lebensspuren (LS 156)

Aus KleistDaten
Wechseln zu: Navigation, Suche

Heinrich von Kleists Lebensspuren. Dokumente und Berichte der Zeitgenossen. Neu herausgegeben von Helmut Sembdner. München 1996. [In der Kleist-Literatur üblicherweise mit der Sigle LS und laufender Nummer zitiert.]


Berliner Intelligenzblatt, 28. und 31. Januar 1807

Einpaßirte Fremde: Hr. v. Kleist und Hr. v. Gauvain, Partikuliers, aus Stettin, logiren im Adler, Poststraße … Hr. v. Ehrenberg, Rittmeister a. D., von Stettin, logirt Alte Friedrichstr. 124.

(Sembdners Quelle: Hoffmann, Paul: H. v. Kleist und die Seinen. Archiv f. d. Stud. d. neuer. Sprachen u. Literaturen.Jg. 84, 1929, S. 178)


Zu den Übersichtsseiten (Personen, Orte, Zeit, Quellen)

Personen | Orte | Werke | Jahresübersichten | Quellen | LS - Übersicht