Heinrich von Kleists Lebensspuren (LS 123b)

Aus KleistDaten
Wechseln zu: Navigation, Suche

Heinrich von Kleists Lebensspuren. Dokumente und Berichte der Zeitgenossen. Neu herausgegeben von Helmut Sembdner. München 1996. [In der Kleist-Literatur üblicherweise mit der Sigle LS und laufender Nummer zitiert.]


An Ernst von Pfuel von seinem Onkel von Pfuel, Gielsdorf, 3. Dezember 1803

Du willst studieren - das ist schön; aber was? und wozu? Seit einigen Tagen hat man hier die Nachricht, daß Dein Reisegefährte Kleist sich bei der Landungs-Armee engagiert habe, und man will behaupten, daß Du ihm gefolgt seiest. Ist das wahr? Wie steht das zum Studium?

(Sembdners Quelle: Rahmer, Sigismund, H. v. Kleist als Mensch und Dichter. Nach neuen Quellenforschungen. Berlin 1909, S. 14)


Zu den Übersichtsseiten (Personen, Orte, Zeit, Quellen)

Personen | Orte | Werke | Jahresübersichten | Quellen | LS - Übersicht