Heinrich von Kleists Lebensspuren (LS 116b)

Aus KleistDaten
Wechseln zu: Navigation, Suche

Heinrich von Kleists Lebensspuren. Dokumente und Berichte der Zeitgenossen. Neu herausgegeben von Helmut Sembdner. München 1996. [In der Kleist-Literatur üblicherweise mit der Sigle LS und laufender Nummer zitiert.]


Pfuels Biographie (Wippermann 1887)

Sie weilten längere Zeit in Bern und am Thuner See, besuchten Mailand und Venedig [?], Genf und Lyon und mieteten dann eine gemeinsame Wohnung in Paris, wo sie Vorlesungen bei Cuvier u. a. hörten. [LS 123a]

(Sembdners Quelle: Der Briefwechsel Karl Christian Friedrich Krauses. Hrsg. v. P. Hohlfeld u. A. Wünsche. Bd. 1, Leipzig 1903, S. 189f.)


Zu den Übersichtsseiten (Personen, Orte, Zeit, Quellen)

Personen | Orte | Werke | Jahresübersichten | Quellen | LS - Übersicht